Andy Candy´s
British Cat With a Future
Direkt zum Seiteninhalt

Sind weiße Katzen Blind?


Blauäugigkeit bei weißen Katzen kann auch zu einer Störung des Sehvermögens führen. Der Augenhintergrund von Katzen wirft durch das Tapetum Lucidum, eine stark reflektierende Schicht, das ins Auge fallende Licht zurück. Das Licht passiert also die Netzhaut zweimal an derselben Stelle.

Die Katze sieht also alles doppelt so hell & deshalb kann sie bei Dämmerung noch gut sehen. Bei Katzen mit blauen Augen fehlt manchmal das Tapetum Lucidum, sie sehen also nur halb so gut bei Dämmerung, wie ihre orangegefärbten Artgenossen.

Mit einem einfachem Test kann man bei einer Katze feststellen, ob das Tapetum Lucidum vorhanden ist: Die Katze wird aus geringer Entfernung mit Blitzlicht fotografiert. Das Blitzlicht muss dabei möglichst nahe an der Linse der Kamera platziert sein. Erscheinen auf dem Bild die Augen rot, wie bei einem Menschen, ist keine reflektierende Schicht (Tapetum Lucidum) vorhanden. Erscheinen die Augen giftgrün, ist die Schicht vorhanden.

Copy Right by Andy Candy´s
Unforgotten
Zurück zum Seiteninhalt